Break-Even-Point

Endlich auf den Punkt kommen

Anhand der ermittelten Investitionen, Kosten und der daraus resultierenden Zinsen errechnen wir für Sie den Umsatz der zum Erreichen der Gewinnschwelle (Break-Even-Point) notwendig ist.

Außerdem ermitteln wir mit Ihnen zusammen den kurz- und mittelfristigen Liquiditätsbedarf, wobei wir saisonale Unterschiede im Bereich der Umsatz- und Kostenentwicklung ebenso berücksichtigen wie Absatz- und Bestellverhalten oder die Liquiditätswirksamkeit von Umsatz und Kosten.

Aber damit noch nicht genug, denn wir wissen, dass Zahlen allein noch keine ausreichende Grundlage für verlässliche Prognosen sind.

Deshalb sehen wir uns Ihr Unternehmen nicht nur auf dem Papier an oder analysieren nur Umsatzpotenziale. Wir gehen noch einen - unserer Ansicht nach unverzichtbaren - Schritt weiter: Bei uns kommt auch der Standort Ihres Unternehmens auf den Prüfstand. Wir beurteilen die Qualität des Standortes und untersuchen infrastrukturelle Anbindung, Nachfrage, Kundennähe und Konkurrenzsituation.

Aus dem errechneten Umsatz und dem Liquiditätsbedarf erarbeiten wir Potenziale und zu erwartende Risiken, die wir mit Ihnen anschließend ausführlich diskutieren.

Gerade in diesem Bereich gilt es, alle relevanten Faktoren einzubeziehen. Zur Ermittlung des gesamten Liquiditätsbedarfs benötigen wir deshalb noch ergänzende persönliche Angaben.